Blog

00740 Chaineddoor 1680x1050

Gehackt und glücklich

Erstmal müssen wir uns dafür entschuldigen, dass wir so lange nicht “online” war. Grund für unsere Abstinenz waren mehrere Angriffe auch verschiedene unserer Websites. Obwohl wir schon viele Jahre in der IT-Szene zu Hause sind und auch einiges über Sicherheit wissen, waren wir dann doch erstaunt darüber, was man alles lernen darf, wenn man selber von einem Angriff betroffen ist.

Da wir eine solche Situation immer gleich als Lernmöglichkeit sehen, habe ich für die Wiederherstellung der Seiten verschiedene Leute beschäftigt. Dabei durften wir interessante Erfahrungen machen, die wir nun mit unseren Kunden teilen können.

Die meisten Webseiten konnten ganz oder zumindest teilweise wiederhergestellt werden. Leider sind alle Blog-Einträge seit Januar 2013 auf dieser Seite verloren gegangen, was wir natürlich bedauern. Wir sehen es aber vielmehr als Motivation wieder mehr Gutes zu produzieren.

  1. OliverOliver02-27-2015

    Das ist leider der Nachteil verbreiteter Open Source Lösungen wie WordPress, Joomla!, TYPO3 usw.. Die notwendigen Sicherheitsupdates einzuspielen kann relativ viel Aufwand bedeuten. Oft liegt das Problem aber auch bei den Einstellungen des Hosters. Ein .htaccess Schutz auf den Admin Ordner kann auch helfen. Mögliche alternativen wären ein Flat File CMS:
    http://www.typeandgrids.com/blog/goodbye-wordpress-2014-will-be-the-year-of-flat-file-cmses

Leave a Reply