Blog

IStock 000000140753 L2

Geheimnisse erfolgreicher Presseversände

Durch die grosse Flut an Informationen, wird es für Unternehmen immer schwieriger, ihre Informationen in die Presse zu bringen. Wenn Journalisten morgens an ihren Arbeitsplatz kommen, ist ihre Mailbox bereits voll mit Hunderten von Mitteilungen. Wie soll man da überhaupt noch gesehen werden?

Wir haben diese Problematik genau untersucht und Mittel und Wege gefunden, um dennoch auf den Radarschirm der Journalisten zu kommen und so letztendlich auch in der Presse zu erscheinen.

Wenn eine Pressemitteilung gut gemacht ist, erzählt sie gleich zu Beginn alles, was man wissen muss. Die Schlagzeile, der erste und vielleicht zweite Absatz beinhaltet das Innenleben der Geschichte: Wer, Was, Wann, Wo und Warum.

Eine Pressemitteilung schafft nicht nur Aufmerksamkeit, sie kann auch Kaufinteressenten generieren. Denken Sie daran, dass Ihre Meldungen nicht nur von Medien gelesen werden. Ihre Zielgruppe findet diese oft auch über Suchmaschinen oder soziale Medien. Das Erfolgsgeheimnis liegt darin, dass Sie in der Mitteilung eine überzeugende Handlungsaufforderung haben. Das kann alles sein, von einer Anmeldung zu einem Anlass, über das Herunterladen eines E-Book oder etwas gratis zu bekommen. Als Gegenleistung muss der Empfänger ein kurzes Formular ausfüllen. Sie werden erstaunt sein, wie viele Leute das tun.

Hier unsere fünf wichtigsten Tipps, wie Sie zu einer guten Pressemitteilung kommen:

  1. Entwickeln und erzählen Sie eine kohärente und fesselnde Geschichte. Wie tickt Ihr Unternehmen? Wie begeistern Sie Ihre Kunden? Was hebt Sie von anderen ab?
  2. Preisen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen nicht übermässig an. Entwickeln Sie Schlüsselbotschaften, welche die folgende Frage beantworten: Warum sollte das jemanden interessieren?
  3. Benutzen Sie einfaches Deutsch. Vermeiden Sie unverständlichen Fachjargon und Insider-Begriffe.
  4. Machen Sie den Leser zum Beteiligten. Benutzen Sie überzeugende Elemente, wie Daten, visuelle Hilfsmittel und Infografiken, um Ihre Botschaften zu unterstützen. Verwenden Sie einen Aufruf (call-to-action), um die Leser zu einer Handlung zu führen.
  5. Verbinden Sie sich mit einem Star. Verbinden Sie das, was Sie machen mit etwas, was gerade im Gespräch ist – vor allem dann, wenn es etwas in Ihrem Sektor oder vertikalen Zielmarkt ist. Leuchten Sie selber heller  im reflektierten Licht von jemand in den Nachrichten.

Wenn Sie also das nächste Mal darüber nachdenken, ob Sie eine Pressemitteilung machen sollen oder nicht, dann denken Sie zweimal nach. Richtig gemacht, hilft Ihnen die Öffentlichkeitsarbeit von einem Niemand zu einem Jemand zu werden.

Leave a Reply